OLYMPUS DIGITAL CAMERAGeboren am 11. März 1969im Sternzeichen der Fische, Aszendent Skorpion, doppeltes Wasserzeichen, scheine ich ein tiefgründiger, hinterfragender Mensch mit Liebe zu Mensch, Tiere, Natur und Kunst zu sein.

Nach einem sehr guten Abi wollte ich nur unabhängig von meinem Elternhaus werden, d.h. Geld verdienen, um alleine klar zu kommen. Nachdem ich in zwei Metzgereien mehr als 10 Jahre gearbeitet und mein Einkommen verdient habe, hatte ich nach der Geburt meines Sohnes im Jahre 1998 das Glück, eine Ausbildung in einer St. Vither Buchhandlung machen zu dürfen und dort weitere 9 Jahre mein Einkommen zu verdienen und viel zu lernen.

Im Alter von 38 Jahren wagte ich (nach ungezählten gelesenen Ratgebern und einigen inspirierenden Seminaren) den Schritt in die Selbständigkeit, um im Herzen von St. Vith eine Buchhandlung nach meinen persönlichen Vorstellungen zu eröffnen, die Kachina Buchhandlung. Der Schwerpunkt von meinem Angebot liegt auf psychologischen, spirituellen, pädagogischen und philosophisch wertvollen Ratgebern für Menschen, die auf der Suche nach MEHR sind, mehr Sinn, mehr Tiefe, mehr Antworten auf Fragen, … für die, die das Wie und das Warum verstehen wollen, …

Meine eigene Suche führte mich immer wieder zum Thema „Selbstwert“: Bin ich so wie ich bin gut genug? Kann ich das? Sind die anderen nicht alle besser als ich? Muss ich nicht noch Dies und Jenes lernen, bevor ich etwas zu geben habe? Brauche ich ein Diplom? Kann ich gut genug schreiben? Und wird mich jemals ein Mann mit all meinen Macken lieben können?

Zu solchen und ähnlichen Fragen des Alltags schrieb ich im Laufe der Jahre Impuls-Texte, die ich wöchentlich auf meiner Website veröffentlichte. Den ersten Teil dieser Texte fasste ich in dem Buch „Das schwarze Schaf in meinem Spiegel“ zusammen, das im Dezember 2012 in meinem eigens dafür gegründeten Kachina Verlag veröffentlicht wurde. Weitere Bücher sollten folgen, weil die Manuskripte mich ganz einfach fanden und der Fluss des Lebens seins dazu getan hat.

Mein Herz schlägt insbesondere für die Arbeit mit Menschen: für Coaching sowohl in Einzelgesprächen oder Gruppenarbeit, für Wissensvermittlung, Orientierungshilfen, für Vorträge, die ich mit Begeisterung halte, … Mein Herz schlägt für das Lehren einfach aus der eigenen Erfahrung heraus: Je mehr ich die Psyche verstehe, mich selbst erkenne, das Spiel des Lebens durchschaue, je leichter kann ich mich selbst als ein wundervolles Wesen lieben – und diese Selbstliebe vorleben und lieben.

So lebe ich meine Berufung – egal ob als Autorin oder Coach, ob als Verlegerin oder als Buchhändlerin – immer als Assistetin, menschliche Entwicklungsprozesse zu begleiten und Bewusstsein zu erweitern.

Was mich privat ausmacht:

  • Mein Sohn, der selbstbewusst seinen Weg geht. Ein wundervoller junger Mann. <3
  • Mein Schatz, der mich seit dem 5. Mai 2012 auf der Achterbahn des Lebens begleitet und mit mir seine und meine Welt teilt.
  • Meine Freundinnen: Sie sind Bereicherung, Inspiration, Spiegel, Kraftquelle, Lebenselixier, Entspannung, Lachen, Erlebnis, Abenteuer, … meine Seelenfamilie. Danke für jede von euch! <3
  • Tiere und meine Tiere insbesondere. Die stumme Zwiesprache zwischen uns ist magisch!
  • Die Natur als Kraftquelle, der Wald und die Pflanzen als Vorbild in Wachstum und Entfaltung, das Meer, der Fluss, der See, der Bach als Orte meiner eigenen tiefen Sehnsucht nach Wasser. Ich wertschätze die Natur als heiligen Raum der Schöpfung für inneren Frieden und für Glück spendende Stille.
  • Musik: Musik hören, mitsingen, tanzen … Die Sprache der Musik vermag es, jede Schutzmauer um mein Herz zu durchbrechen. Musik erreicht meine Seele auf ihre eigene Art und zeigt mir manchmal Gefühle und Facetten von mir, die ich tief vergraben glaubte oder von deren Existenz ich gar nichts wusste. Musik hilft mir, intensiver zu fühlen und Gefühle auszudrücken. Ohne Musik will ich nicht leben.
  • Bücher: Bücher sind Freunde, die zu jeder Uhrzeit für mich da sind, mich in andere Welten entführen, mich entspannen, mich belehren, mich beraten, mir zuhören, …

Wie ich mich selbst einschätze:

als gute Zuhörerin und klarer Spiegel,

in der Kommunikation wohlwollend ehrlich und direkt,

verrückt genug um nicht total berechenbar zu sein,

verspielt genug um nicht zu verbissen durch den Alltag zu hetzen,

immer achtsam, die Balance zwischen Verpflichtung, Verantwortung und Genuss zu finden, um meine eigene Form von Lebensqualität leben zu können.

Ob wir uns je begegnen oder nicht, ich grüße Dich in liebevoller Verbundenheit und danke Dir für die Zeit und die Aufmerksamkeit,

Claudia